top of page

TECHNISCHER DIALOG

FÜR EXPERTEN

#2 Schematisches Diagramm: HeatTank verbindet indirekt mit einem Split-/DX-Kühlsystem

indirectly.png

HeatTank enthält zwei separate Wärmetauscher (Versionen 25-2 und 50-2 der Thermalbatterie). Ein Wärmetauscher ist mit einem externen Wasser-Luft-Wärmetauscher oder einem separaten Kühlsystem verbunden, um freie Kühlung oder effizientere Kühlenergie für das Laden bereitzustellen. Der andere Wärmetauscher ist an einen internen Wärmetauscher angeschlossen, der den Innenraum kühlt und zum Laden des Speichers im Sommer verwendet wird.

Aufladen der Wärmebatterie:
Option 1: Wenn die Außentemperatur niedriger ist als die Temperatur des Phasenwechselmaterials, kann das Kühlpotenzial der Außenluft über den externen Wärmetauscher zum Laden des Speichers genutzt werden (freie Kühlung).
Option 2: Wenn die Außentemperatur höher ist als die Temperatur des Phasenwechselmaterials, ist die freie Kühlung nicht mehr nutzbar. Der interne Wärmetauscher lädt den Speicher mit Hilfe des vorhandenen Split/DX-Kühlsystems, das die kalte Luft direkt in den internen Wärmetauscher bläst.
 
Entladung der Wärmebatterie:

Der interne Kreislauf kühlt den internen gekühlten Raum ab, während sich die Thermobatterie entlädt.
Wenn die beiden separaten Wärmetauscher der Wärmebatterie gleichzeitig arbeiten, ist ein direkter Wärmeaustausch zwischen dem externen und dem internen Kreislauf möglich, während der HeatTank geladen/entladen wird.


Schematische Darstellung eines DX-Luftkanalsystems: Der Unterschied besteht darin, dass der interne Wärmetauscher in das Lüftungsgerät (AHU) eingebaut ist.

ANGEBOTSANFORDERUNG

Lassen Sie uns einen individuellen Plan für Ihr Unternehmen erstellen

bottom of page